Proschek


Proschek
This ancient surname recorded as Ambrose, Ambrus, Ambrosius, Ambroix, Brosch, Ambroisin, Ambrosetti, Brogetti, Brozek, Ambrogioni and in over fifty other spellings world-wide, is of Ancient Greek origin. It derives from the personal name "Ambrosios", meaning divine or immortal, a meaning which no doubt assisted its great popularity. The first known holder was probably St. Ambrose (circa 340-394), the bishop of Milan and one of the early fathers of the Church. The name as a personal name, is recorded in the famous English Domesday Book of 1086, and later in the 1168 a.d. charters of the county of Norfolk, known as the "Pipe Rolls". The surname is first recorded in England in the 13th Century, England being the first country to adopt hereditary surnames, and to make regular recordings throughout the land. Today in the 20th century, the surname in all its various spellings, is recorded in every part of Europe, and throughout the Christian world. Amongst the earliest examples of the surname recording are William Ambroys of the county of Sussex in the year 1332, and in Germany Johann Ambrosius, who was recorded at Franken in 1525. In London in 1729 an unusual recording is that of Ambrosia Ambrose, who was married at St. George's chapel, Hanover Square. The first recorded spelling of the family name is believed to be that of Henrie Ambroys, which was dated 1273, in the ancient charters of England known as the "Hundred Rolls", for the county of Bedfordshire. This was during the reign of King Edward 1st, known as "The Hammer of the Scots", 1272 - 1302.

Surnames reference. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Brauerei Prošek — Die Brauerei Prošek (bulgarisch пивоварница братя Прошекови/piwowarniza bratja Proschekowi) stand von 1884 bis 2004 in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Die Bierbrauerei war von 1881 bis 1884 von den beiden Brüdern Jiří Prošek (* 1847; …   Deutsch Wikipedia

  • Jiří Prošek — (bulgarisch Иржи Прошек/Irschi Proschek; * 25. Dezember 1847 in Beraun, Böhmen; † 16./29. September 1905 ebenda), auch bekannt als Georgi Prošek (bulg. Георги Прошек), war ein tschechischer Ingenieur, Korrespondent, bulgarischer Patriot und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hofdruckerei Sofia — Die Hofdruckerei Sofia (bulgarisch Придворна печатница), später Staatsdruckerei Sofia wurde 1879 von den Brüdern Jiří Prošek und Theodor Prošek in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gegründet. Beide stammten aus Tschechien und hatten sich in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bogdan Prošek — (bulgarisch Богдан Прошек) (* 1858 in Beraun, Böhmen; † 26. Oktober 1905 in Sofia), geboren als Theodor Prošek (bulg. Теодор Прошек), war ein böhmischer Unternehmer. Er verbrachte den größten Teil seines Lebens in Bulgarien. Theodor Prošek… …   Deutsch Wikipedia

  • Löwenbrücke (Sofia) — Löwenstatue an der Löwenbrücke Die Löwenbrücke (bulgarisch Лъвов мост/Lawow most) in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ist neben der Adlerbrücke die bekannteste Brücke der Stadt. Die Brücke ist eine der Sehenswürdigkeiten von Sofia und das… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Lohberger — (* 25. Jänner 1920 in Graz Waltendorf; † 4. Oktober 1979 am Reinerkogel bei Graz) war ein österreichischer Schriftsteller. Er hat weit über 6.000 Gedichte und über 10.000 Aphorismen verfasst. Er war Mitglied des Steirischen Schriftstellerbundes.… …   Deutsch Wikipedia

  • Laokoon — Künstlerische Darstellung von Laokoon kurz vor seinem Tod (Detail der Laokoon Gruppe) Laokoon (altgriechisch Λᾱοκόων /Laːokóɔːn/) war in der griechischen und römischen Mythologie ein trojanischer …   Deutsch Wikipedia

  • Seldom Sober Company — Allgemeine Informationen Genre(s) Irish Folk Gründung 2003 Website http://www.seldomsober.de …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Reschl — (* 1949) ist ein deutscher Soziologe, Stadtplaner, Professor und Berater. Von 1970 bis 2010 war er bei Kommunalentwicklung Baden Württemberg beschäftigt.(ab 2000 Teil der Landesbank Baden Württemberg). Reschl gilt als Mediator von… …   Deutsch Wikipedia

  • Umweltdachverband — Logo des österreichischen Umweltdachverbandes Der Umweltdachverband (UWD) mit Sitz in Wien ist die Dachorganisation für 38 Umwelt und Naturschutzorganisationen bzw. Alpine Vereine aus Österreich mit rund 1,3 Millionen Mitgliedern.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.